Gemeindehaus

Neben dem Pfarrhaus Pfarrhaus wurde am 21.10.1967 das neu erbaute Gemeindezentrum eingeweiht. Nach Plänen des namhaften Braunschweiger Architekten Hannes Westermann entstanden moderne Räumlichkeiten für Aktivitäten und Begegnungen aller Art. Ein großer Saal ist in zwei Räume verschiedener Größe teilbar und dient in seinen Teilen den jeweiligen Begegnungen. Ein kleinerer Raum, der frührer jugendraum, wird derzeit von der Kita zu deren räumlicher Entlastung genutzt. Für das Catering steht eine Küche zur Verfügung. Der Toilettentrakt enthält auch eine Behindertentoilette. Das Haus ist barrierefrei. Gemeindehaus Der Rüninger Landwirt Hans Ehrhardt, geboren 1922 und verstorben 2009, hat 23 Jahre lang die Geschicke der Kirchengemeinde wesentlich mitgeprägt, u. a. als langjähriger Vorsitzender des Kirchenvorstands. Er war Initiator der Errichtung des Gemeindehauses und anderer wesentlicher Dinge in der Kirche (siehe dort). Für sein vielseitiges wirken auch in anderen Bereichen wurde Herr Ehrhardt mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Der Kirchenvorstand  hat zu Ehren und Gedenken Hans Ehrhardts  am 18. August 2010 dem Gemeindehaus seinen Namen verliehen.